relexa hotel Harz-Wald Braunlage ****
Jetzt online buchen





SSL





SSL




mehr Details angeben

Harzer Höhlen und Bergwerke entdecken

Harz-Erlebnisse unter Tage! Entdecke die magische Gebirgswelt!

Die Bergwerke und Höhlen im Harz laden ein zu einer abenteuerlichen Entdeckungsreise durch die mystische Untertagewelt. In den Tropfsteinhöhlen sind phantasievolle Gebilde zu entdecken und die Harzer Bergwerksmuseen zeigen eindrucksvoll die Jahrhunderte alte Bergbautradition.

Bei einem Urlaub im Harz darf ein Besuch unter Tage nicht fehlen. Denn der Bergbau hat die Region geprägt. So gehören viele Teiche und Gräben, die heute bei einer Wanderung im Harz am Wegesrand zu entdecken sind, zu einem besonderen Harzer Kulturgut. Die Oberharzer Wasserwirtschaft mit dem Verbund aus Gräben, Teichen und Wasserläufen wurde als vorindustrielles Energieversorgungssystem als UNESCO Welterbe ausgezeichnet. Dieses und vieles mehr gilt es in den Harzer Bergwerken und Höhlen zu entdecken.

Buchen Sie jetzt ihre Harz-Entdeckungsreise!

relexa Ausflugstipps Harzer Höhlen und Bergwerke

Die Grube Samson im Braunlager Ortsteil Sankt Andreasberg zeigt den Bergbau aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Weltweit einzigartig ist die Drahtseil-Fahrkunst, die sich noch in Betrieb befindet und während den Führungen vorgeführt wird. Anhand eines großen Kunstrades wird zudem die Funktion der Wasserräder im Bergbau erklärt. Besonderes Ausflugsziel im Harz ist zudem das Harzer Roller Kanarien Museum im Gaipel der Grube Samson. Die Kanarienvogelzucht war einst ein bedeutender Wirtschaftszweig und für die Bergleute waren die kleinen Vögel Lebensretter.
www.harzer-roller.de

text Der moderne Eisenerzbergbau aus der Zeit vor 1970 wird im Schaubergwerk Büchenberg gezeigt. Die verschiedenen druckluftbetriebenen Maschinen, wie Erzschrapper, Borhammer oder Überkopflader, werden hier in Funktion gezeigt. Ein in Europa einmaliger geologischer Aufschluss lässt auf engstem Raum farbenprächtig verschiedene Gesteinsarten erkennen. Im Schaubergwerk Büchenberg können Gruppen unter Tage stimmungsvoll feiern beim zünftigen Tscherperessen. Auch Rollstuhlfahrer können an der gesamten Führung unter Tage teilnehmen. Anmeldung erforderlich!
www.schaubergwerk-elbingerode.de

Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen sind die größten und bekanntesten Tropfsteinhöhlen im Harz. Bereits seit 1646 werden in der Baumannshöhle regelmäßig Führungen angeboten. Faszinierende Gebilde aus Stalagmiten und Stalagtiten sind hier über Jahrhunderte entstanden. Der „Goethesaal“, die einzige unterirdische Naturbühne Deutschlands, fasziniert Besucher immer wieder. Hier finden auch Theateraufführungen und Festveranstaltungen statt. Die Hermannshöhle ist die zweite der Rübeländer Tropfsteinhöhlen. Sie wurde erst 1866 entdeckt. Faszinieren ist die glitzernde Kristallkammer. Zudem leben hier im Olmensee noch einige Exemplare des seltenen Grottenolms.
www.harzer-hoehlen.de

Im Rabensteiner Stollen ist die Geschichte des Steinkohlebergbaus im Harz zu entdecken. Während in den anderen Harzer Bergwerken überwiegend Erze abgebaut wurden, ist das Steinkohlevorkommen im Rabsteiner Stollen bis heute eine geologische Besonderheit. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde hier Bergbau betrieben. Zwei weitere kurze Abbauzeiten gab es in den 1920er Jahren und kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Seit 1981 ist die ehemelaige Steinkohlenzeche als Besucherbergwerk in Betrieb. Mit einer Grubenbahn geht es zu den früheren Flözbereichen und Abbaustrecken.
www.rabensteiner-stollen.de

text Eine spannende Reise in die Bronzezeit bietet das HöhlenErlebnisZentrum in Bad Grund. Im „Museum am Berg“ werden die fast 3000 Jahre alten Überreste eines Familienclans gezeigt, die im Südharz in der Lichtensteinhöhle gefunden wurden. Dabei handelt es sich um die bislang älteste genetisch nachgewiesene Großfamilie der Welt deren Nachfahren noch heute in der Region leben. Die eigentliche Tropfsteinhöhle als Reich des Zwergenkönig Hübichs ist über einen Gang durch den Berg zu erreichen. Hier wird die Geschichte des Ibergs, einem ehemaligen Korallenriff, veranschaulicht. Kinder haben vor allem Spaß in der originalgetreuen Nachbildung der Lichtensteinhöhle im Museum.
www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de

Rammelsberg Goslar - Foto: HTV/M. Gloger Das Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar ist das größte Bergwerksmuseum im Harz. Wahrzeichen sind die mächtigen Übertageanlagen der Erzaufbereitung. Hier wird täglich eine Führung „Vom Erzbrocken zum Konzentrat“ angeboten, die seit neuestem mit einer Fahrt mit dem Schrägaufzug beginnt. Die Übertageanlagen wie Kaue, Magazin und Kraftanlage sind als multimediale Museumsräume genutzt und zeigen die Bergbaugeschichte des Harzes. Unter Tage werden regelmäßig zwei Führungen angeboten.
Im Roeder-Stollen ist der Altbergbau von vor über 200 Jahren zu sehen. Vorbei an Wasserrädern und Schächten führt der Weg durch den Berg. Bei einer zweiten Tour geht es mit der Grubenbahn zu einer Führung zum Bergbau aus dem 20. Jahrhundert. Hier werden auch Maschinen vorgeführt. Der Rammelsberg in Goslar ist ein lohnenswerter Tagesausflug von Braunlage aus.
www.rammelsberg.de

Rammelsberg Goslar - Foto: HTV/M. Gloger

 Ein einzigartiges Bergbauerlebnis erwartet Besucher des Röhrigschachts in Wettelrode bei Sangerhausen. Denn die Untertagetour beginnt mit einer Fahrt im Förderkorb mit der original Schachtförderanlage hinab in die Tiefe. Die erste Wegstrecke unter Tage wird mit einer Grubenbahn zurückgelegt. Zur Freude der Besucher wurde diese zum „Cabrio“ umgebaut. Anhand von verschiedenen Schaubildern wird an den Abbaufeldern der Kupferschieferbergbau erklärt.
www.roehrigschacht.de



5 Designs wählbar, online bezahlen, zum sofort ausdrucken.
Geschenk-auf-dem Tisch

Abonnieren Sie den Newsletter der relexa hotels und freuen Sie sich auf Neuigkeiten.

Stöbern Sie durch unsere Bildergalerien und lassen Sie sich inspirieren.

Das können Sie alles in Ihrem Urlaub im Harz erleben!