relexa hotel Harz-Wald Braunlage ****
Jetzt online buchen





SSL





SSL




mehr Details angeben

Jessica und Fabian berichten von Ihrem großartigen Wander- und Wellnessurlaub im Harz

Geschrieben von Jessica und Fabian am 09.08.2017
Verreist als Paar • im April 2017 • relexa hotel Braunlage

Mein Reisebericht

Ein erstes Kennenlernen

Gerade haben wir – Jessica und Fabian – unseren vierten Aufenthalt im relexa Braunlage gebucht und wollen gerne andere an unserer Begeisterung für die Region, den Ort und das Hotel teilhaben lassen. Wir kommen aus dem Saarland, sind Ende 20, frisch verheiratet und haben den Harz sowie das relexa Braunlage vor zwei Jahren für uns entdeckt. Seitdem sind Frühling und Herbst feste Anlaufzeiten für uns. Den Harz als Urlaubsregion wurde uns von Verwandten empfohlen. Bei der Suche nach einem Hotel waren uns dann vor allem eine Mischung aus Gemütlichkeit und Komfort, ein schöner Wellnessbereich sowie die Lage wichtig. Dass wir bei all diesen Punkten tatsächlich einen Volltreffer landen, konnten wir damals natürlich nur erhoffen.

Auf dem Weg zum Wanderkaiser

Da wir beide beruflich ziemlich eingespannt sind und es damals auch schon waren, hatten wir nicht wirklich Zeit uns einzulesen, was wir in unserem Urlaub genau besichtigen oder erleben wollen. Erste Anlaufstelle war daher die Tourist-Information im Ort. Durch Zufall entdeckten wir dabei eine Broschüre, die die Harzer Wandernadel vorstellte. Das Konzept ist so einfach wie genial: Über den ganzen Harz verteilt befinden sich grüne Stempelkästen entlang der Wanderwege. In einem kleinen Heft, das man ebenfalls an der Tourist-Information erhält, kann man diese Stempel sammeln und erhält je nach Anzahl verschiedene Abzeichen (Nadeln). Die Idee fanden wir von Anfang an faszinierend und hatten zuvor noch nichts Ähnliches gesehen – also gaben wir der Sache eine Chance.

Zwei Jahre später dürfen wir uns dank 50 Stempeln nun Harzer Wanderkönige nennen und haben weiterhin großen Spaß am Sammeln. Die Wandernadel ist eine Mischung aus Motivator und Reiseführer. Sie hat uns geholfen, bei Wind und Wetter die Wanderschuhe zu binden und uns dabei an schöne Ecken und interessante Sehenswürdigkeiten geführt, die uns kein Reiseführer dieser Welt gezeigt hätte. Egal ob man alt oder jung ist, egal ob man Freund klassischer Karten oder der speziellen Wandernadel-App ist, die Harzer Wandernadel ist für jeden Wanderbegeisterten absolut zu empfehlen. Wie lange wir brauchen, um die 220 Stempel, die zum Wanderkaiser erforderlich sind, zu bekommen, lässt sich schwer sagen. Trotzdem nehmen wir jedes Mal wieder gerne die 5-stündige Fahrt auf uns, um dem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Ein zweites Zuhause

Bei all den Wandertouren darf natürlich eines nicht fehlen: Ein Ort der Entspannung, auf den man sich jeden Nachmittag erneut freut und an den man nach einer anstrengenden Wanderung gerne zurückkehrt. Genau diesen Ort haben wir mit dem relexa Hotel Braunlage für uns gefunden. Letztendlich ist es vor allem der Charme des Hotels und seiner Mitarbeiter, der es zu etwas ganz Besonderem macht. Darüber hinaus sind es die Kleinigkeiten, die begeistern und in Summe zu diesem einzigartigen Erlebnis beitragen. Von der Lokalzeitung, die jeden Morgen vor der Tür liegt, über die Ausflugs- und Restauranttipps der Mitarbeiter an der Rezeption, bis hin zum Schierker Feuerstein an der Hotelbar.

Von außen passt das Hotel mit seiner Bauweise wunderbar in die Landschaft und den angrenzenden Wald bzw. Bach. Die Zimmer sind modern eingerichtet ohne dabei zu neumodisch und damit unpassend zu wirken. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Balkon, den man einfach zu jeder Jahreszeit zu schätzen weiß. Saunahandtücher liegen hier ebenfalls bereit, so dass ein Besuch im Wellnessbereich jeden Abend zu unserem festen Programm gehörte. Der Bereich hat seinen Namen dabei wirklich verdient. Auf einer großen Fläche in entspanntem Design befinden sich hier ein Ruheraum mit breitem Angebot an Zeitschriften, eine 90°-, eine 60° und eine Dampf-Sauna, umfangreiche Umkleide- und Duschmöglichkeiten sowie ein extra Schwimmbadbereich. Auch wenn der Wellnessbereich zu recht von zahlreichen Gästen gerne besucht wird, ist er nie überfüllt und man findet immer ein ruhiges Eckchen.

Genießen in Braunlage

Da Wandern und Wellness beide gleichermaßen hungrig machen, waren wir nicht selten Gast im hoteleigenen Restaurant. Morgens zum Frühstück natürlich sowieso, aber auch abends ließen wir uns das ein oder andere Mal bekochen. Absolut empfehlenswert ist hier die Harzer Brotzeitplatte mit Wurst- und Käsespezialitäten aus der Region!
Wer sich abends gerne die Beine vertritt und auch mal auswärts im Ort essen will, wird in Braunlage schnell fündig. Fast alle Restaurants sind zu Fuß in maximal 20 Minuten zu erreichen. Das Angebot im Ort ist vielfältig, von Gut-Bürgerlich bis hin zu Griechisch oder Chinesisch. Wir haben uns schon durch die meisten Restaurants gegessen und können die Pizzeria Rialto sowie die Burger von Jaspers absolut empfehlen – am Wochenende unbedingt reservieren.

Wir kommen (immer) wieder

Gutes Essen, Bewegung beim Wandern, ein tolles Hotel und freundliche Menschen – all das sind nur einige der Gründe, warum wir immer wieder gerne ins relexa Braunlage kommen. Eltern und Freunde konnten wir mittlerweile auch von einem Abstecher überzeugen. Egal ob diese im Hochsommer oder tiefsten Winter hier waren – begeistert waren sie alle.

Art des Urlaubs

Liebe
Wellness
Natur
Aktiv



5 Designs wählbar, online bezahlen, zum sofort ausdrucken.
Geschenk-auf-dem Tisch

Abonnieren Sie den Newsletter der relexa hotels und freuen Sie sich auf Neuigkeiten.

Stöbern Sie durch unsere Bildergalerien und lassen Sie sich inspirieren.

Das können Sie alles in Ihrem Urlaub im Harz erleben!